Banner Brettspielgeschäft.Berlin

Frohes Neues Jahr 2022!

Rückblick und Ausblick

Frohes Neues Jahr 2022!

Die Weihnachts-, Silvester- und Neujahrsansprachen sind gehalten, gerade lief die von Frau Dr. Giffey im Fernsehen. Das realitätsferne Gesabbel ist noch nicht ganz vergessen, Zeit für einen Rückblick und einen Ausblick. Was ist aus den Plänen für 2021 geworden? Und euch ein frohes neues Jahr 2022!

Januar mit Lockdown

Leicht war er nicht, der Start ins Jahr 2021. Der zweite Lockdown machte den meisten Menschen zu schaffen. Großbritannien verließ den EU-Binnenmarkt und die Zollunion. Unser Online-Shop ist seit Ende des Monats am Start, dennoch war das Weihnachts- wie das Ostergeschäft für uns ein Desaster. Immerhin haben wir volle Lager. Und die Vermieter haben zum letzten Mal in diesem Jahr pünktlich die Miete bekommen. 2022 beginnt für uns wieder mit Lockdown, wegen Inventur. Aber am Mittwoch öffnen wir wieder. Messina 1347 erwarten wir in den nächsten Tagen, auf Englisch und auf Deutsch.

Hard Brexit

Der Brexit war für das Brettspielgeschäft.Berlin ein Hard Brexit, wir haben zum Jahresanfang alle Geschäftsbeziehungen zu britischen Lieferanten beendet. Eine richtige Entscheidung, aber schmerzhaft. Viele unserer Spiele auf Englisch kamen über Großbritannien, doch die Lieferungen nach Europa (so nennen die Briten das) klappen nicht. Keine LKW-Fahrer, lange Grenzaufenthalte, Behinderungen durch deutsche und britische Behörden. Nie benötigte England einen Guy Fawkes nötiger als heutzutage. Sage ich nicht oft, aber es gibt schlimmeres als Europas Resterampe, die EU-Kommission. Falls ihr, unabhängige und freie Briten, euch mal gegen “Splendid Isolation” entscheidet, ich lege bei denen ein gutes Wort für euch ein.

Februar - Trauerzug statt Karnevalszug

Der Karneval fällt 2021 weitgehend aus, schlimm für Rheinländer. In Berlin interessiert das wenige, wir sind ja das ganze Jahr maskiert. Hätte vor zwei Jahren jemand gedacht, dass man nur noch mit Maske in die Sparkasse darf? Deutschland, besser die deutsche Politik, versagt bei der Impfkampagne. Schuld sind, wie immer, die Anderen. Die Nürnberger Spielwarenmesse 2021 ist ausgefallen, die im Februar 2022 findet möglicherweise statt. Macht ihr mal ein Superspreader-Event, das Brettspielgeschäft.Berlin setzt in diesen Tagen auf Digitalisierung. Damit senken wir Kosten, sagen Steuerberater, Staat und Unternehmensberater. Glauben sie diesen Unfug etwa selbst? Terra Mystica wird wieder kommen, auch als Big Box und neu als “Terra Mystica Automa Solobox”.

Heißer März für Maskendealer

Verordnungschaos

Die Proteste von Impfgegnern und Coronaleugnern werden aggressiver. Der Staat reagiert und erhöht die Bußgelder. Durchgesetzt wird nichts. Aber neue Verordnungen und Gesetze kommen. In jedem Bundesland andere, jeden Monat geändert, wenn es gut läuft. Föderalismusscheiße. Gut laufen auch die Maskendeals der Parlamentarier. Einige von der CDU werden erwischt. Sehr einträglich und sehr christlich. Wir haben auch noch Masken. Gekauft mit der Einführung der Maskenpflicht im Frühjahr 2020. Haben wir vier Tage vor dem Land Berlin eingeführt, das fanden einige Besucher nicht lustig. Wir auch nicht. Die Einwegmasken haben – für Großabnehmer ab 1000 Stück – einen Euro pro Stück gekostet. Wie viel haben die Abgeordneten davon erhalten? Im März 2021 ist ein Schiff gestrandet, und es fiel die SPIEL DOCH! aus. Dieses Jahr soll sie wieder stattfinden. Im März 2022 erwarten wir den Nachdruck von Arche Nova, mal sehen, was bis dahin passiert.

Evergreen: Kein Schiff wird kommen

Evergreen: Kein Schiff wird kommen

Im Suezkanal ist ein sehr großes Containerschiff, die Ever Given, gestrandet und hat den Kanal blockiert. Wenigstens ist der Kanal nicht ausgelaufen, wie 1976 der Elbe-Seitenkanal. Das Unheil nimmt seinen Lauf, ein gewaltiges Chaos beginnt. Nach fast einer Woche ist das Schiff fahrbereit und wird beschlagnahmt. Den Zielhafen Rotterdam erreicht es erst mit vier Monaten Verspätung. Da einige Schiffe schon den wesentlich längeren Weg um Afrika herum angetreten haben, kommen erhebliche Warenmengen, darunter auch Brettspiele, mehrere Monate verspätet zum Ziel. Im November kam bei einem unserer Lieferanten der letzte Container an, keine Ahnung wie es bei anderen aussieht.

Winterschlaf bis in den April

Der Maskenhase wünscht ein Frohes Neues Jahr 2022!

Monat für Monat die Hoffnung auf Besserung. Doch erst nach Ostern können wir wieder öffnen. Mit erheblichen Einschränkungen, aber immerhin. Unsere Spielvorstellungen und andere Veranstaltungen können immer noch nicht stattfinden. Vielleicht gibt es sie nach Ostern 2022 wieder. Dann in eigenen Räumen, nur da können wir die nötigen Sicherheitsmaßnahmen gewährleisten. Dann gibt es auch eine Spielvorstellung mit Savannah Park, das im April 2022 wieder kommen soll. Vielleicht wird es ja doch ein frohes neues Jahr 2022!

Der Mai ist gekommen

Leider verbessert sich mit dem Inkrafttreten des Handels- und Kooperationsabkommen zwischen der Europäischen Union und dem Vereinigten Königreich nichts für uns. Die Niederländer und Skandinavier können auch nicht liefern. Egal, Touristen kommen ja auch nicht. Und immerhin bekommen wir noch einige englische Spiele über deutsche Importeure. Im Mai 2022 sollen Eclipse und Mage Knight ausgeliefert werden.

Fußball und Preisverleihung im Juni

Einige Ehrenmänner veranstalten ein europaweites Spreader-Event mit dem Namen “UEFA EURO 2020”. Zehntausende folgen dem Ruf zu einer Veranstaltung, bei der schon der Name so verlogen ist wie die Veranstalter korrupt. In Rom, wo das Spektakel begann, hätte man solche Gestalten früher den Löwen zum Fraß vorgeworfen. Pandemic: Untergang Roms ist leider nicht mehr erhältlich. Ausgezeichnet zum Kinderspiel des Jahres 2021 wurde nicht Fußball, sondern “Dragomino”. Auch im Juni 2022 wird es wieder eine Preisverleihung zum Kinderspiel des Jahres geben, ob mit oder ohne Publikum.

Flutkatastrophe im Juli

Die Bundeswehr bringt Wasser ins Überschwemmungsgebiet. Und Laschet lacht.  Keine Ahnung, worüber. Mehr als 180 Menschen sterben, die meisten im Landkreis Ahrweiler. Tausende verlieren ihre Häuser, ihre Wohnungen, ihre berufliche Exiastenz. Die Betroffenheitsreden sind gehalten, von Kanzlerin Merkel an der Stelle, wo ich vor vielen Jahren bei einer Radtour auf das Rinnsal Erft herabblickte. Unbürokratische Hilfe wird angemahnt, ist sie schon gekommen? Auch einen Kollegen hat es getroffen, den Brettspielheld in Ahrweiler. Gerade wollte er nach Renovierung wieder eröffnen, da stand ihm das Wasser bis zum Hals. Seit einigen Wochen verkauft er aus einem Container, wohl nicht auf Dauer. Was wünscht man da? Ein frohes neues Jahr 2022?

Spiel des Jahres 2021: MicroMacro Crime City

Ein Spiel von Johannes Sich, erschienen bei der Edition Spielwiese: Willkommen in Crime City, einer Stadt, in der hinter jeder Ecke das Verbrechen lauert. Verhängnisvolle Geheimnisse, hinterhältige Überfälle und kaltblütige Morde sind hier an der Tagesordnung. Die örtliche Polizei ist nicht mehr in der Lage, die Geschehnisse zu kontrollieren. Daher ist die Arbeit pfiffiger Ermittler gefragt. MicroMacro: Crime City ist ein kooperatives Detektivspiel. Gemeinsam lösen die Spieler 16 knifflige Kriminalfälle, indem sie Motive ermitteln, Beweise finden und die Täter überführen. Ein aufmerksames Auge ist ebenso gefragt wie kreative Kombinationsgabe, um auf dem 75 x 110 cm großen Spielplan alles zu enträtseln. Als kleine Hilfe ist dazu im Spiel eine Lupe enthalten.

Kennerspiel des Jahres 2021: Paleo

Ein neuer Tag in der Steinzeit beginnt. Euer Stamm kämpft gemeinsam ums Überleben und strebt ständig nach Fortschritt und Ideen. Es lauern aber viele Gefahren in der Wildnis: Tiere, Stürme und andere Stämme warten auf euch. Wird es euch gelingen, das Überleben eures Stammes zu sichern und gleichzeitig eine Höhlenmalerei für die Nachwelt zu hinterlassen?

Auch im Juli 2022 wird das Spiel des Jahres wieder gekürt, womöglich mit Publikum in Berlin. Zeitgleich findet in Berlin die Berlin Brettspiel Con 2022 statt, so zumindest die Planung.

60 Jahre Mauerbau

Am 13. August 1961, also vor 60 Jahren, wurde die Berliner Mauer errichtet. Nach 28 Jahren befreiten sich die Bürger der DDR, in den Wochen vor dem 9. November 1989 riefen sie “Wir sind das Volk!” Aber nicht alle. Damals war das Land gespalten, zwischen Ost und West. Dann kam die Einheit? Nein, Land und Gesellschaft sind gespalten, waren immer gespalten. Auch heute laufen Menschen durch die Straßen, rufen “Wir sind das Volk!” Stimmt zwar nicht, aber je öfter und lauter man es ruft, desto eher glaubt man selbst daran. Heute ist das Land gespalten zwischen oben und unten, rechts und links, dumm und denkend, gläubig und ungläubig, geimpft und ungeimpft. Die Liste lässt sich fortsetzen. Die Überlebenswahrscheinlichkeit ist wohl für oben, links, denkend, ungläubig und geimpft am höchsten. Kann man aber auch anders sehen. Ein gesundes und frohes neues Jahr 2022!

Im September wird gewählt

Der September wird wie der Sommer und der Herbst von einem Thema dominiert: Während die alte Regierung nicht mehr regiert, bereiten sich die Parteien und die Bevölkerung auf Wahlen vor. Einige auch auf den Berlin-Marathon, der am selben Tag stattfindet. Weil eine Verschiebung der Wahlen (haben die das wirklich beantragt?) nicht möglich war. Failed State Berlin. Aber der Marathon hat geklappt, und die Wahlen vielleicht im nächsten Jahr auch, falls sie wiederholt werden. War da noch ein Thema, das die Menschen bewegte? Ach ja, die verschobene Berlin Brettspiel Con 2021. War schön gewesen. Und sicher, weil so gut geplant wurde, und so wenige kamen. Immerhin Präsenz gezeigt. Im Jahr 2022 wieder größer, schöner, und gemütlicher.

Deutschland hat gewählt

Während die alte Regierung nicht mehr regiert, die neue noch nicht, hat Deutschland ein weiteres Mal gewählt: Der Deutsche Spielepreis 2021 wird auf der Spiel’21 in Essen verliehen. Gewinner des Publikumspreises ist “Die verlorenen Ruinen von Arnak”. Das Spiel der Autoren Min & Elwen erschien bei Czech Games Edition. Im nächsten Jahr wird die Spiel ’22 wieder größer, schöner, und gemütlicher. Und die Hotels teurer.

Geimpft, genesen, oder draußen bleiben

Statt Lockdown kommt die 2G-Regel: Zutritt im Brettspielgeschäft.Berlin nur für Geimpfte und Genesene, und mit Maske. Für viele gibt es Sonderregeln: Schüler von sechs bis siebzehn mit Maske und Schülerausweis. Ist aber wieder in jedem Bundesland anders. Und der Chef wird zum Türsteher im Spielwarengeschäft. Ist auch keinem Mitarbeiter zuzumuten. Was nicht kommt sind zahlreiche Spiele, auf Deutsch und auf Englisch. Egal, im Keller stehen noch die alten aus dem letzten Jahr und von Ostern. Dafür kommt etwas aus Großbritannien: Omikron. Im Jahr 2022 ist um diese Zeit die Corona-Krise überstanden, ganz sicher. Aber die Lieferkrise bleibt.

Der Grinch wünscht ein frohes neues Jahr 2022!

Weihnachtszeit ohne verkaufsoffene Sonntage? Nicht mit Berlin, Weihnachtsmärkte und Geschäfte sind geöffnet. Und ganz Brandenburg (wo es so etwas in diesem Jahr nicht gibt) ist eingeladen. Auch die kleinen Mitbringsel schrecken nicht die alte, nicht die neue Regierung. Uns schon, wir bleiben zu Hause. Die meisten Berliner auch, die verkaufsoffenen Sonntage waren wohl für die offenen Geschäfte ernüchternd. Dennoch bleibt die Position unserer Geschäftsleitung eindeutig: Das Verbot der Sonntagsöffnung gehört abgeschafft. Vor unserer Ladentür steht derweil der Grinch und verscheucht Kinder: Schüler benötigen in den Ferien einen aktuellen Test von einer Teststation. Ab Ferienende reichen dann wieder die Schülerausweise. Insgesamt war das Jahr gar nicht so übel für uns. Kaum schlechter als das schlimme Jahr 2020. In 2022 lassen wir es richtig krachen, mit Spieleabenden, Spielvorstellungen und einer Menge neuer Spiele. Aber erst kommt die Inventur: Wir öffnen am 5. Januar 2022. Euch ein frohes neues Jahr 2022!

Weitersagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Etwas Neues gefällig?

Wenn Sie auch gerne puzzeln, schauen Sie auf jeden Fall einmal im Puzzlegeschäft.Berlin vorbei!