Banner Brettspielgeschäft.Berlin

Vorübergehend geschlossen – Tag 11

Warteschlangenbild

Vorübergehend geschlossen – Tag 11: Die Geschäftsleitung des Brettspielgeschäft.Berlin beschließt Sofortmaßnahmen zur Unternehmenssicherung.

Sofortmaßnahmen des Brettspielgeschäfts zur Arbeitsplatzsicherung

Als erste Maßnahme habe ich gestern bei allen Krankenkassen um Stundung der Sozialversicherungsbeiträge gebeten. Das empfehle ich auch allen Freiberuflern, Selbstständigen und Unternehmern. Hinweise haben die meisten Kassen auf ihren Webseiten. Wer einer Stundung zustimmt, bekommt mein Geld und das meiner Mitarbeiter später. Wer bis zum 5. April nicht zustimmt, dem entziehe ich die Erlaubnis zum Einzug von Lastschriften. Wer nicht zustimmt, bekommt das Geld später.

Nächste Woche werde ich alle Vermieter um Stundung der nächsten Mietzahlung bitten. Hat sogar schon einer von selbst gefragt. Empfehle ich auch allen anderen Gewerbetreibenden. Man muss es ja nicht so treiben wie zwielichtige Großkonzerne derzeit. Man muss nur miteinander reden, Nachmieter findet außer im Wohnungsmarkt eh keiner. Lest eure Verträge genau, sonst kann es schiefgehen. Wer zustimmt, bekommt die Miete später. Wer nicht zustimmt, bekommt die Miete später.

Sehr speziell: Die Finanzbehörden. Legal. Illegal. Scheißegal

Dem Finanzamt entziehe ich die Erlaubnis zum Einzug von Lastschriften, spart die Umsatzsteuer. Ohne Diskussion, fertig. Da sie trotzdem versuchen werden einzuziehen, leere ich das Konto. Dann benutze ich ein Konto unter anderem Namen, das den Ämtern nicht bekannt ist. Eine Stundung durch die Finanzbehörden ist nicht vorgesehen, da ist mit nett und freundlich nichts zu machen.

Politik in Deutschland: Dusslig quatschen ohne rot zu werden

Es ist auch das Politiker- und Beamtentypische Versagen, dass man genötigt wird, Anträge auf Liquiditätshilfe zu stellen, die von den Ämtern nicht entgegengenommen werden. Danach nicht bearbeitet werden. Glaubt etwa jemand, das bisher schon zu nichts zu gebrauchende Personal des Landes Berlin und und seiner Betriebe (das Prekariat aus den Heil- und Pflegeberufen ausdrücklich ausgenommen) könnte mehr als 100.000 Anträge innerhalb eines Jahres bearbeiten? Meine Warteschlangenposition ist zur Zeit 135.607, von zuerst 152.370. Halt stimmt nicht, Es sind nur die letzten 24 Stunden. Vorher hatte ich die Beantragung schon mal durch, mit 15.000 Antragstellern. Bei “speichern & drucken” war dann Schluss. Failed State Berlin, die Stadt des behördlichen und politischen Komplettversagens. Warum wird nicht allen Umsatzsteuerschuldnern sofort von Amts wegen, ohne Antragschaos, die im April fällige Umsatzsteuer gestundet? Dazu noch der dusslig quatschende Bundesfinanzminister “Bazooka-Olaf”. Jetzt ist Schluss mit lustig, jetzt kommt “Bazooka-Jupp” und tritt euch ins Gemächt.

Bargeld lacht!

Noch ein Tipp: Beschafft euch Bargeld. Möglicherweise bricht die Bargeldversorgung durch die Banken, oder auch das komplette Finanzsystem, schon in wenigen Wochen zusammen. Erste Banken haben schon Filialen geschlossen, angeblich, um ihre Mitarbeiter zu schützen. Tatsächlich wurden sie wohl in wegen der Kosten in Kurzarbeit geschickt, denn den Publikumsverkehr würden die Banken am liebsten ganz abschaffen. Bei mir kommt zwar das Wasser aus dem Wasserhahn, der Strom aus der Steckdose, und das Bargeld aus dem Geldautomaten. Aber wer füllt den Automaten, und wie lange noch? Schon bald ist Bargeld wertvoller als Klopapier!

PayPal passt auf unser Geld auf

Danke Euch für den Kauf von Geschenkgutscheinen in unserem Shop. Nachdem ich die Einbehaltung von einzelnen Zahlungen für 14 Tage kritisiert habe, ist eine Änderung eingetreten. Hat aber sicher nichts damit zu tun. Nun werden alle Zahlungen über PayPal für 21 Tage einbehalten. Macht nichts, bei uns wird es erst Anfang Mai kritisch. Trotzdem werden wir schon bald keine Zahlung über PayPal anbieten, die Geschäftsbedingungen dieses zwielichtigen Zahlungsdienstleisters sind für Gewerbetreibende zu nachteilig, und die Gebühren zu hoch.

Kauft nicht online, spielt online

Die Paketdienst sind schon unzuverlässiger als sonst. Ich warte noch auf ein antikes Sammlerstück: Corona von Alex Randolph, erschienen 1974. In der Casino-Serie des Otto Maier Verlag Ravensburg. Ansonsten spiele ich jetzt viel online. Tokaido von Funforge gab es gerade für lau bei Apple und Google. Dominion spiele ich regelmäßig im Netz, und mit Yucata mache ich mich gerade vertraut. Testet die Angebote, das Angebot ist vielfältig.

Vorübergehend geschlossen – Tag 11. Der Chef beißt nicht, der will nur spielen.

Weitersagen

1 comment on “Vorübergehend geschlossen – Tag 11”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Etwas Neues gefällig?

Wenn Sie auch gerne puzzeln, schauen Sie auf jeden Fall einmal im Puzzlegeschäft.Berlin vorbei!